Software

Kurz notiert (mehr…)

Eine regelmässige Zusammenfassung von aktuellen Entwicklungen findet sich auch in der DNIP-Serie «Marcel pendelt».

Artikel (mehr…)

  • Wegweiser für generative KI-Tools

    Wegweiser für generative KI-Tools

    Es gibt inzwischen eine grosse Anzahl generativer KI-Tools, nicht nur für den Unterricht. Hier ein Überblick über verschiedene Tool-Sammlungen.


  • Kensington PowerPointer als Laser-Pointer-Ersatz für LibreOffice unter Linux

    Kensington PowerPointer als Laser-Pointer-Ersatz für LibreOffice unter Linux

    Wer den PowerPointer unter LibreOffice nutzen will, findet hier eine Anleitung, mit der dieser sein volles Potenzial entfesseln kann.


  • KI-Vergiftung

    KI-Vergiftung

    Eine aggressive Alternative zur Blockade von KI-Crawlern ist das «Vergiften» der dahinterliegenden KI-Modelle. Was bedeutet das?


  • IT-Sicherheit ≠ Bürostuhl

    IT-Sicherheit ≠ Bürostuhl

    Der Bund hat am 17. Juli 2023 einen Brief an seine Informatikdienstleister verschickt. Die Forderungen reichen von selbstverständlich bis fragwürdig. Wir haben sie aus IT-Sicherheitssicht analysiert und mit Hinweisen für alle IT-Verantwortlichen versehen, egal ob öffentliche Hand oder Privatwirtschaft.


  • Frauenfussball-NFT: Doppelt falsch macht es nicht besser

    Frauenfussball-NFT: Doppelt falsch macht es nicht besser

    Anlässlich der anstehende Fussball-WM der Frauen läuft gerade eine gross angelegte Werbekampagne für NFTs mit unseren Nati-Spielerinnen. NFTs stehen technisch und ethisch in der Kritik. Doch die Fussball-NFTs setzen noch einen drauf.


  • 18 Gründe, wieso NFT unethisch sind

    18 Gründe, wieso NFT unethisch sind

    Wer regelmässig meine Artikel liest, weiss, dass ich aus technischer Sicht der Meinung bin, dass NFT noch Smart Contracts das halten, was sie versprechen (und auch nicht können) und die Blockchain darunter auch fragiler ist und ein schlechteres Kosten-Nutzen-Verhältnis aufweist, als die meisten glauben. Für die darauf aufbauenden Metaversen gilt etwas ähnliches. Und dass die…


  • ACM-Ethikkodex

    ACM-Ethikkodex

    Den Ethikkodex der ältesten Informatikgesellschaft, der 1947 gegründeten Association for Computing Machinery, gibt es aktuell nur auf Englisch, Spanisch und Chinesisch. Hier eine informelle und inoffizielle Übersetzung. Ihr Ziel ist es einzig und alleine, ihren Inhalt auch einem deutschsprachigen Publikum näher zu bringen. Diese Übersetzung soll in keiner Weise als offizielles Statement der ACM angesehen…


  • Ineffizienz ist gut (manchmal)

    Ineffizienz ist gut (manchmal)

    Bürokratie und Ineffizienz sind verpönt, häufig zu recht. Doch sie haben auch ihre guten Seiten: Richtig angewandt sorgen sie für Verlässlichkeit und Rechtssicherheit. Blockchain-Jünger wollen diese Prozesse «verbessern,» erreichen aber das Gegenteil. Zwei Beispiele:


  • Goethe oder GPThe?

    Goethe oder GPThe?

    In «Wie funktioniert ChatGPT?» habe ich die Experimente von Andrej Karpathy mit Shakespeare-Texten wiedergegeben. Aber funktioniert das auch auf Deutsch? Zum Beispiel mit Goethe? Finden wir es heraus!


  • KI: Alles nur Zufall?

    KI: Alles nur Zufall?

    Wer von einer «Künstlichen Intelligenz» Texte oder Bilder erzeugen lässt, weiss, dass das Resultat stark auf Zufall beruht. Vor Kurzem erschien in der NZZ ein Beitrag, der die Unzuverlässigkeit der KI vor allem dem Zufall in die Schuhe schob. Doch so einfach ist das nicht.


Bleibe auf dem Laufenden!

Erhalte eine Mail bei jedem neuen Artikel von mir.

Ca. 1-2 Mails pro Monat, kein Spam.